NEWS 2004:

24. NOVEMBER 2004:

Boxnewsnachrichtentickermeldungserklärung

Große Dinge kündigen sich ja gemeinhin durch arglos im Vorfeld verschleuderte Schatten an - und so ist es  nicht weiter verwunderlich, dass auch am Ende dieses Jahres bereits schon wieder das Nächste droht. 
Doch derlei kalendarische Abschlusskracher gilt es an dieser Stelle nonchalant zu übersehen, denn – und so schließt sich der Kreis zur Einleitung ganz wunderbar – auch 2005 wird wohl wieder nicht das Jahr von M.O.R. werden. Zugegeben, auch das ist nichts wirklich Neues, dennoch bahnt sich dieser Tage wahrlich doppelt Großes an, sodass wir hier und heute erstmals seit beinahe zwei Jahren wieder etwas Aktuelles auf diese „provisorische“ Seite setzen. Erstens steht im Januar das 2-jährige Aufnahmejubiläum des „neuen“ Albums „Arms Like A Horse“ an, das mit etwas Glück, gutem Willen und einer gehörigen Portion Optimismus pünktlich am Sanktnimmerleinstag in den dafür vorgesehenen Läden stehen wird. Und zweitens gilt es auf dieser Seite eine neue Neugierigengruppe zu begrüßen: Boxforumsschreiber aus den entsprechenden Internet-Threads.
Denn seit „unser“ Mann im Schwergewicht, der unvergleichliche, der großartige, der weizenbiergestählte Aaaaaaaaandreaaaaas Siiidoooooon berechtigte Hoffnung auf einen Rückkampf mit dem 4,67m großen russischen Förster Nikolai Valuev hegt, herrscht auf unserer kleinen heimeligen „Männermusikseite“ der überbevölkerte Ausnahmezustand. Für alle, die nicht wissen, um was es geht, hier ein kurze Zusammenfassung der Ereignisse.

WAS BISHER GESCHAH:
Der sympathische amtierende deutsche Meister im Schwergewicht, Andreas S. bekommt von einem bekannten Boxstall die Möglichkeit geboten gegen den Riesenrussen Nikolai V. in den Ring zu steigen. Herr V. soll von besagtem Boxstall zum Weltmeistertitel gepusht werden und schubst - seit Jahr und Tag unbesiegt – einen kleinen Gegner nach dem anderen durch die Seile. Doch es gibt einen schwarzen Fleck auf seiner sonst so blütenweißen Weste: besagten Andreas S. Dessen erster Kampf gegen Herrn V. ging seinerzeit in die Boxgeschichte ein, denn als der Ringrichter das Duell nach 4 Runden beenden wollte, stand den beiden Kontrahenten der Sinn noch lange nicht nach Aufhören. Kurzerhand wurde die schiedsrichterliche Spaßbremse einfach aus dem Ring geworfen und der Kampf ohne juristischen Beistand fortgesetzt. Als sich die beiden dann noch eine Weile ordentlich uffe Omme gehauen hatten, wurde – sehr zum Missfallen der Zuschauer – schließlich doch irgendwann endgültig abgebrochen und der Kampf fiel unter die Kategorie „ohne Wertung“. 
Nachdem nun Andreas, nach Jahren des Harrens und Hinarbeitens auf einen Rückkampf, seine langersehnte Chance bekommen und am 20. November dieses Jahres (übrigens Jörgs Geburtstag) LIVE in der ARD (also der Kampf, nicht der Geburtstag), Herrn V.s schwarzem Fleck noch einen wesentlich dunkleren, nämlich dessen erste Niederlage hinzufügen sollte, war die Freude in Box- und Musiklager gleichermaßen groß.
Aber nix war’s. Der Kampf wurde, trotz vertraglicher Zusage, kurzfristig abgesagt und Nikolai Valuev boxte an diesem Abend gegen einen vollbusigen Amerikaner. Andreas hofft nun den Rückkampf juristisch erzwingen zu können, falls man sich nicht anderweitig außergerichtlich einigen sollte.

Was aber hat das mit den eingangs erwähnten Boxforumsteilnehmer zu schaffen, mag sich der gemeine Musikfreund fragen…. Andreas schrieb, neben zahlreichen weiteren Teilnehmern, in einem Internet-Forum über den bevorstehenden Kampf. Heißa, war da die Freude bei den anderen Schreibern groß. Der Mann, über den da eifrig diskutiert wurde, war plötzlich mittenmang dabei. Alle waren begeistert, bis sich aufgrund spezieller schlechter Erfahrungen und allgemeiner Universalparanoia die Meinung durchsetzte, dass der in diesem Forum schreibende, beileibe nicht der „Echte“ war, sondern vielmehr irgendein ominöser Schwachkopf, der es sich dergestalt erlaubte einen Haufen autistischer Kindsköpfe zum Narren zu halten. Schnell war man mit Beleidigungen gegenüber dem vermeintlichen „Parasiten“ zur Stelle. 

Doch nicht zuletzt Dank des wackeren Einsatzes der M.O.R.-Unterseeboot-Helden Olli & 
Jörg gelang es schließlich die „Affäre Sidon“ zur Zufriedenheit aller aufzuklären und 
Andreas’ Personalausweis zurück zu erobern.

Soweit, so gut. Jetzt haben sich alle wieder lieb und unsere Homepage schwappt vor neugierigen Besuchern beinahe über – aber kein Schwein kauft Andreas’ Einmarsch-Ohrwurm-Stampfer, die Maxi-CD „One Man Is Standing“ Seltsam. Die ist nämlich nach wie vor großartig und momentan aktueller denn je (es geht nämlich um den spektakulären ersten Kampf Valuev – Sidon). Also zugreifen, solange der Vorrat reicht. Und wer die Familienpackung in Verbund mit dem Album „Loud“ und dem in Bälde erscheinenden neuen Album „Arms Like A Horse“ kauft, dem legen wir sogar noch lustige Tierbilder bei.

Abschließend aber noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache.


Wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Um die Textaussagen des in Kürze erscheinenden neuen Tonträgers auch den akustisch 
benachteiligteren Musikfreunden vollends zugänglich zu machen, wird auf diesem Album 
erstmals weltweit parallel zu den Originalgesangsspuren noch eine weitere zusätzliche 
Tonspur in Gebärdensprache aufgenommen.
Diese einzigartige Funktion können Sie auf Ihrem Wiedergabegerät mit der Taste „GÄB“ 
aktivieren.
Viel Spaß beim Zuschauen wünscht
the magic of radio

PS: Badesachen nicht vergessen!

PPS: Das Boxsportforum findet ihr hier

 


 

01. NOVEMBER 2004:

NACH LÄNGERER ZEIT MAL WIEDER EIN PAAR NEWS. WIR LEBEN NOCH, UNS GEHT ES GUT ;-))

ANDREAS SIDON BOXT MAL WIEDER. AM 20.11.04 IN KEMPTEN GEGEN DEN IM SONG "ONE MAN IS STANDING" BESCHRIEBENEN "RUSSIAN GIANT" NIKOLEI VALUEV. DER KAMPF WIRD IN DER ARD LIVE ÜBERTRAGEN. VIEL SPASS DABEI. DIE ARD ÜBERTRÄGT DEN KAMPF UM DIE INTERNATIONALE WBA-MEISTERSCHAFT LIVE AB 22:55 UHR. NATÜRLICH IM "ERSTEN". MEHR INFOS ZUM KAMPF BEI BOXEN.COM

ZWISCHENDURCH HAT ANDREAS SEINEN DEUTSCHEN MEISTERTITEL GEGEN WILLI "DE OX" FISCHER VERTEIDIGT. SIEG NACH PUNKTEN. GLÜCKWUNSCH HIERZU.

DAS ALLJÄHRLICHE SOMMERLOCH HABEN WIR FLEISSIG FÜR DIE ARBEITEN AM NEUEN ALBUM GENUTZT. AUCH WENN UNS DAS BALD NIEMAND MEHR GLAUBT. ES GEHT VORAN. ALLES WIRD GUT. EIGENTLICH MEHR ALS GUT.

 


 

25. FEBRUAR 2004:

DIESMAL GIBT ES KEINE MUSIKALISCHEN, SONDERN NEWS DER SPORTLICHEN SORTE. WENN ALLES SO KLAPPT, WIE WIR UNS ES VORSTELLEN UND UNSER TRAININGSZUSTAND SICH WEITER SO RASANT VERBESSERT, WERDEN WIR (MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG) AM 1. MAI 2004 BEIM RADRENNEN UM DEN HENNINGER TURM ALS THE M.O.R. - BIKE & BEER TEAM
BIKE & BEER
AN DEN START GEHEN. DIE VORBEREITUNGEN UND NATÜRLICH AUCH DAS TRAINING (SOWOHL BIKE, ALS AUCH BEER) LAUFEN AUF HOCHTOUREN. WIR WERDEN BERICHTEN. HOSSA !!!

 


 

05. FEBRUAR 2004:

SO, MAL WIEDER EIN PAAR NEWS:
- DIE AUFNAHMEN FÜRS ALBUM GEHEN VORAN. DIE VOKALS SIND QUASI, SO GUT WIE, EIGENTLICH FERTIG. WIE IHR SEHT WIRD ALLES GUT. 

- UNSER BOXER ANDREAS SIDON HAT IN SEINEM ERSTEN KAMPF NACH SEINEM SCHWEREN AUTOUNFALL SEINEN WM-TITEL AM LETZTEN WOCHENENDE IN BERLIN VERTEIDIGT. TKO IN DER 10TEN RUNDE.

- OLLI HAT WIEDER KRÄFTIG FÜR FREMDE LEUTE GITARRE GESPIELT.

- JÖRG SCHREIBT NICHT NUR ABSTRUSE SONGTEXTE SONDERN AUCH FÜRS TITANIC-MAGAZIN, EULENSPIEGEL, EXPRESS UND DIVERSE ANDERE ZEITSCHRIFTEN.

- OLLI PRODUZIERT GEMEINSAM MIT DIRK ROSENBAUM DIE BAND "FIN". EIN FEINES ROCKTRIO. DAS ALBUM WIRD SO IN RICHTUNG APRIL VERÖFFENTLICHT.

- FROHES NEUES JAHR NOCH.


News 2003

      

 

| © BY TONETOWN | E-MAIL |